Medikamente und ihre Nebenwirkung 4

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babe

Medikamente und ihre Nebenwirkung 4Nachdem wir uns erholt hatten, nahm die Arzthelferin ihrer jungen Kollegin den Schuh aus der Hand und schüttete den Inhalt in einen Messbecher. Es kam eine ganze Menge zustande. Als der Schuh entleert war, gab sie diesen ihrer Kollegin zurück. Neugierig hielt diese den Schuh unter ihre Nase und inhalierte den Spermageruch und leckte dann einmal an der Innenseite entlang. Ein paar Spermatropfen konnte sie noch herausholen und ließ diese wonnig von der Zunge in den Mund laufen. Nun zog sie den Schuh wieder an und als sie den Behandlungsraum verließ, konnte man noch ein leises schmatzen beim auftreten hören. Unterdessen hatte die Ärztin und die Arzthelferin alles wieder hergerichtet und saßen angezogen am Tisch. Während ich mich auch wieder anzog, erklärte mir die Ärztin, den folgenden Ablauf. Sie wollte ihre Schwester kontaktieren und sich mit ihr und der Pharmavertreterin treffen. Eventuell sollte ich kurzfristig dazustossen. Jedenfalls sollte ich innerhalb einer Woche weiteres erfahren. So trennten wir uns und als ich die Praxis verließ, konnte ich Vorraum die Auszubildende sehen, wie sie ihren Fuß sauberleckte. Mein Schwanz zuckte schon wieder, doch ich ging, da sie mir doch zu jung war. Falls sie neugierig wäre, würde sie sich sicher melden.Am nächsten Morgen erhielt ich Post von meiner Firma. Es war eine Genesungskarte und eine Einladung zu einem Krankenbesuch, bahis firmaları sofern ich noch die kommenden zwei Wochen arbeitsunfähig wäre. Ich nahm mir vor, beim nächsten Arztbesuch über die Dauer meiner Krankschreibung zu reden.Das Wetter war unfreundlich, so das ich nicht ins Freibad gehen konnte. Das Hallenbad wäre sicherlich auch überfüllt und ich wollte mit meiner Nudel nicht auffallen. Also blieb ich zuhause und vertrieb mir die Zeit mit lesen, TV- schauen und lesen. Freitag Morgens ging mein Telefon. Eine freundliche Frauenstimme erklang und klärte mich auf, das sie die Pharmavertreterin wäre und sie mich gerne bei der anstehenden Besprechung dabei hätte. Der Termin wäre Montag gegen 17.00 Uhr bei ihr im Büro. Sie gab mir die Adresse und verabschiedete sich. Sofort rief ich meine Ärztin an und informierte sie über den Termin. Jedoch wusste diese schon davon und sagte mir, das sie und ihre Schwester ebenfalls dort wären. Angesprochen auf meine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung informierte sie mich, das es mindestens noch eine Woche weiter dauern würde, jedoch hinge es auch mit dem Ergebnis der Besprechung zusammen. Sie würde mir die Verlängerung zukommen lassen. Am Nachmittag klingelte es bei mir. Ich drückte den Türöffner und wartete gespannt darauf, wer mich besuchen würde. Ich hörte Schritte un kurz darauf erschien der Kopf der Auszubildenden meiner Ärztin. Oben angekommen bat ich sie kaçak iddaa herein und bot ihr etwas zu trinken an. Sie verneinte, weil sie es etwas eilig hat. Sie wollte mir nur meinen Krankenschein vorbeibringen. Nachdem sie mir diesen gab, bedankte ich mich bei ihr und wollte sie zur Tür begleiten. Sie zögerte und mit etwas rötlichen Kopf erkundigte sie sich, ob ich ihr einen gefallen tun könnte. Kommt darauf an, was es wäre erwiderte ich und sie flüsterte mir etwas schüchtern zu: ” Ich würde gerne nochmal ihren großen Penis sehen”. ” Groß ist er aber momentan nicht” erwiderte ich ” was machen wir denn jetzt?” ” Ich könnte ihn anfassen und streicheln bis er groß ist” bot sie mir an. Ich hatte eine Idee. Ich bot ihr an, mich auszuziehen und könne mir ihre Füße zeigen. Sie überlegte nicht lang und zog ihre Schuhe aus. Sie hatte immer noch, oder schon wieder, ihre Zehennägel zweifarbig im Wechsel lackiert. Sie waren schön anzuschauen und als ich mir meine Hosen runterzog stand mein Hammer auf halbmast. Ich schob das Mädchen zu meiner Couch und sie setzte sich. Nachdem ich mir die Hosen ausgezogen hatte, kniete ich mich vor sie und nahm ihre Füße in meine Hände. Sie rochen leicht nach Schweiß und Leder und waren ganz weich. Sie beobachtete mich und meinen Penis und war erstaunt was ihre Füße bei mir bewirkten. Mein Penis zuckte und stand stahlhart von mir ab. Ich roch an den Füßen und küsste diese. Als kaçak bahis ich begann, an den Zehen zu lutschen liefen bei mir die ersten Tropfen aus dem Rohr. Sie staunte und atmete hörbar ein, Er ist riesig und meine Füße waren der Anlass “fragte sie mich. Ich nickte und entließ diese köstlichen Zehen au meinem Mund. Eine Berührung ihrer Füße oder Hände würde mich zum spritzen bringen. Jedoch hatte ich spritzverbot und so zog ich ihr ihre Schuhe an und schickte sie weg. Montags machte ich mich gegen Mittag fertig. Ich duschte zum zweiten mal heute und wartete nervös auf den Nachmittag. Frühzeitig ging ich aus dem Haus und fuhr zu der ausgemachten Adresse. Es war ein großes Gebäude und der Pförtner schickt mich in den zehnten Stock. Dort wurde ich schon erwartet. Meine Ärztin kam mir entgegen und stellte mich ihrer Schwester vor. Beide hatten Businesskleidung an. Meine Ärztin trug eine rote Bluse und einen schwarzen Rock sowie flache schwarze geschlossene Ballerinas. Ihrer Schwester sah man ihren Beruf an. Weiße Bluse, ein schwarzgraues Kostüm und schwarze High Heels mit circa zehn Zentimeter hohen Absätzen. Beide Frauen ließen meinen Penis anschwellen. Komplett hart wurde er, als sich die Bürotür öffnete und die Pharmareferentin heraus trat. Sie trug ein enganliegendes blaues Kleid. Ein schönes Dekolleté ließ auf große runde Brüste schließen, eine enge Taille und eine dazu passenden Hüfte. Das Kleid endete kurz oberhalb der Knie und an ihren nackten Füßen trug sie blaue High Heel Sandaletten, aus denen süße blau lackierte Zehen herausschauten. Sie bat uns herein und wies ihre Sekretärin an, uns nicht zu stören.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın