Wie ein Fotoshooting mich komplett verändert hat

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

Wie ein Fotoshooting mich komplett verändert hatKurz zu meiner Person Ich heiße Laura bin 26 Jahre alt und 173cm groß. Ich gehe regelmässig ins Fitnessstudio daher auch meine Gute Figur. Ich hab langes schwarzes Haar bin leicht gebräunt. Ich mag gutes Aussehen und finde es auch wichtig. Ich studiere Medizin. Mein Verlobter Tom ist 24 Jahre alt und 189cm Softwareentwickler, verdient zwar noch nicht hauptberuflich sein Geld damit aber das kommt noch. Wir sind seit fast zwei Jahre zusammen und wollen jetzt zusammen ziehen. Heute ist wieder mal so ein Tag wo ich nach der Arbeit nachhause gehe meine sportsachen hole und gleich ins Fitnessstudio gehe um mich abzureagieren. Manchmal brauche ich das einfach. Ich zieh mich um, trage dabei ein schwarzes Bauchfreies top. Dazu eine schwarze leggins. Haare zum Pferdeschwanz und ab geht’s. Erstmal eine Runde auf den Stepper. “Entschuldigung” hörte ich eine weibliche StimmeIch drehte mich zu ihr um. Vor mir steht eine knapp 40 Jährige Frau. “Können Sie mir zeigen wie der Stepper hier funktioniert?” Fragt sie lieb.”Ja ist ganz einfach hier einfach den Schwierigkeitsgrad einstellen.” Zeigte auf die Pfeilsymbole. “Hmm, ich mach sonst eher Kurse und weniger Geräte” sagte sie und fügte entschuldigend hinzu”Kein Problem jeder fängt mal an” sagte ich. “Ich bin Ines ” stellt sie sich vor und reichte mir ihre Hand.”Ich bin Laura” und nehme ihre Hand entgegen. Wir Steppen und unterhielten uns. Sie erzählte mir das sie 38. ist und momentan für eine Agentur arbeitet. Sie erzählte mir weiter das sie verheiratet war. Ich erzählte ihr von meinen Verlobter das wir jetzt zusammenziehen werden und in einer Familienplanung sind. “Oh das freut mich für euch!” Sagte Ines. “Ich bekomme Seitenstiche können wir kurz Pause machen?” Fragte sie mich weiter. “Klar kein Problem” und ich war auch froh jetzt zu verschnaufen. Durch das quatschten und laufen bin ich auch gut außer Atem. Wir setzten uns an die Seite um noch weiter zu quatschten “wir feiern bald unser 4 Jähriges und ich überlege ihm was besonderes zu schenken”wärend ich ihr das erzähle, sind manche Typen von unserm verschwitzen Körper recht angetan. Wir bekamen deutliche Angebote die wir einfach ignorierten. “Hast du da was bestimmtes im Kopf?” Fragte Sie mich. Ich wurde leicht rot und sagte “ich dachte so an hübsche Bilder in Dessous.” Worauf Ines begeisternd sagte “das ist eine super Idee du hast ein super sexy Körper.” “mir ist es aber doch sehr peinlich.””Das muss aber wirklich nicht, ich kenne da jemanden der Fotograf ist und vor ihm muss es dir wirklich nicht peinlich sein.” bot sie an. “Ich weiß nicht, bin da doch etwas unsicher.” Sagte ich. “Überlege dir das in Ruhe.” Sagte sie. Mit diesen Worten machten wir weiter mit dem Sport. Nebenbei quatschten wir tüchtig weiter. Als ich zuhause ankam erzähle ich Tom von mein blöden Arbeitstag und von Ines, mit der ich mich morgen wieder verabredet habe. Er freut sich und erzählte mir von einem neuen Angebot das er bekommen hat. Wir feiern das Ganze und gehen ins Bett. Am nächsten Tag nach der Arbeit treffe ich mich mit Ines, wir trinken Kaffee. “Na und hast du dir das überlegt mit den Fotos?” Kam sie schnell auf das Thema zu sprechen. “Ich weiß nicht bin da vielleicht doch etwas zu schüchtern um mich vor einem fremden auszuziehen.” Sprach ich etwas peinlich berührt. “Ach das, ich kann ja mitkommen. Wir haben uns ja schon nackt unter der Dusche gesehen. Dann ist es vielleicht leichter für dich. Ich habe sowas auch mal für mein Mann gemacht er war richtig begeistert.” Sagte sie Ich überlegte dann bot sie noch an “Wir können ja zusammen uns das anschauen und wenn du es nicht willst hören wir auf.” Ich atme tief ein und sage “Also da kann man ja schon nicht mehr nein sagen”. “Ich werde mal schauen wann er Zeit hat.” Sagte sie. “Wie sieht es mit eurer Kinderplanung aus?” fragte Ines mich. “Naja nächste Woche habe ich mein Eisprung dann werden wir es wohl drauf ankommen lassen.” Sagte ich mit ein fröhlichen Lächeln. “Ich drücke euch beiden ganz fest die Daumen, mit den Bildern wird es bestimmt auch klappen.” Lächelte sie mich an.Am nächsten Tag kriege ich eine Nachricht von Ines das sie mit ihren Fotograf geredet hat. Er macht es für den halben Preis und Nächste Woche hätte er Zeit. Oh ich schrieb das ich es super finde. Wir verabredeten uns und ich dachte mir 7 Tage noch. Dann stehe ich vor der Kamera. Das komische Gefühl bleibt. Doch da Ines mitkommt bin doch sehr beruhigt. Beim nächsten Treffen mit Ines fragte ich sie “was muss ich denn eigentlich alles mitbringen für so ein shooting?” Ines antworte “wenn du was bestimmtes machen willst oder besondere Outfits tragen möchtest zum Beispiel das Lieblingsstück von dein Freund, dann sowas. Alles andere hat er soweit da.” Ich fragte Ines noch so manches da ich doch merke wie aufgeregt ich bin. Ein Tag vor dem großen Tag sagte ich zu mein Verlobter das ich mich morgen nach der Arbeit mit Ines treffe und es spät werden kann. Ines gab mir die Adresse wo ich hinfahren soll. Als ich es gefunden hatte war ich überrascht. Das Studio war in der 1. Etage in so ein Altbau ich gehe die Treppe hoch und Klingel bei Mayer. Ines macht mir die Tür auf und begrüßt mich mit einer Umarmung. “Komm rein” sagte sie. Ich ging rein und stand in ein langen Flur. Ines ging vor und ich geh ihr nach. “Hier ist das Bad und hier die umkleide.” Sagte Ines als wir an verschlossenen Türen vorbei laufen. “Hier ist das Studio” sagte sie und ich war jetzt doch überrascht da es sehr professionell wirkt. Bis hierher dachte ich es sei eine normale Wohnung mit einem Hobby Fotograf. Das Studio war ein großer Raum mit einer Leinwand, in einer Ecke stand ein Bett das ganze sah sehr professionell aus. Scheinwerfer verschiedenes Mobiliar steht an den Wänden noch zusätzlich rum. In der Mitte stand ein Mann der an einer Kamera fummelte. Als wir rein kommen dreht er sich um und begrüßt mich. Er war etwa 55jahre alt wog etwa 90 Kilo und war meine Größe. Keine Haare auf den Kopf und er wirkte etwas eklig. “Guten Tag Laura, Ines hat recht du bist wirklich eine richtig hübsche Frau, ich bin Bernd” sagte er mit einer sehr sanften und beruhigten stimme. “An was für Fotos hast du gedacht?” Fragte er mich. Als ich nicht direkt antwortete sprach er weiter “in Dessous, nackt, besondere Stellungen?” “genau weiß ich es noch nicht.” Antwortete ichInes kam grade mit zwei Sekt Gläsern rein und sagte dann “das wir schauen werden da Laura noch sooooo schüchtern ist.” Mit ein neckischen Tonfall.Ich stupste sie und sagte “ich möchte mich langsam ran Tasten.” Ines und ich stoßen an und trinken gleich das halbe Glas aus. “Damit die Hemmungen fallen” sagte InesBernd sagte dann zu mir “Kein Problem! Und in der Kabine ist ein Schrank da kannst du dir Sachen raussuchen. Ines hilft dir da bestimmt.” Ich trank mit Ines das Glas leer und dann gingen wir in die Kabine. Wir wühlten im Schrank rum und es kamen seltsame Sachen zum Vorschein. Ein BH der nix verhüllte war nicht das komischste. Ein Latex Kostüm was sehr nuttig ausschaut. “Hier, Probier mal an.” Meinte Ines. “Ich weiß nicht. Ist vielleicht etwas zu Pornös” Ich nahm ein Leder Mantel in die Hand “den und darunter sexy Dessous” schlug ich vor. “das ist auch sehr schön” gab mir Ines recht. Ines ging raus und ich zog mich um. Als ich raus kam sah ich Ines mit Bernd stehen wie sie quatschen. Ich verstand nur von Ines “na hatte ich recht wir werden schön Spaß haben…”Ich kam ins Studio rein. Beide schauten mich an. Der Mantel hat ein tiefes Dekolleté dann kommen vier geschlossene Knöpfe die bis zu den Beinen reichen, ab da ist nix mehr. Beim gehen kommen meine Beine zum Vorschein. Der Mund von Bernd steht offen Ines sagt “du siehst Hammer aus.” Ich gehe auf die beiden zu Dreh mich auf halben Weg. Der Mantel geht hoch und Mann sieht meine langen Beine und ein Hauch von Tanga.”Danke das Outfit gefällt mir.” Sagte ich.”Hier ist ein Stuhl stell ein Bein drauf und Pose etwas” sagt Bernd. Ich folge sein Anweisungen meine Hände soll ich nach oben machen ich soll mich nach vorne beugen. Hin und wieder kommt Ines dazu und zeigt mir wie ich es besser machen kann. Zwischendurch tranken wir noch das eine oder andere Glas. Dann kommt Ines mit einer weißen Felldecke.”Jetzt leg dich hier rauf” sagte sie. Ich legte mich hin und sie schlug den Mantel beiseite so das man jetzt mein Tanga deutlich sehen kann. Ich versuchte ihn etwas zu verbergen in dem ich die Beine überkreuze doch bei den Versuch hält Ines mein Bein fest mit den Worten “nein lass es so, das wirkt viel erotischer” mit diesen Worten knöpft sie ein Knopf oben auf. Was mein Dekolleté noch weiter zeigt. Sie öffnet noch einen dadurch kommt jetzt mein BH zum Vorschein. Ich merke wie mir das Blut zu Kopf steigt. Ines streichelt mir am Bein lang und sagt “entspann dich” Bernd kommt näher und macht Bilder dabei. “Ja das sieht wirklich heiß aus beweg dich.” Sagte Bernd. “Spiel mit dein BH Fass deine tollen Brüste an” sagte Ines. Ich Drückt meine Brüste worauf Bernd sagt “das ist gut so”Ines kam mit ein Glas Sekt und sagte “kurze trink Pause” wir tranken kurz. “Na ist doch ganz gut oder?” Fragte mich Ines. “Ja ist lustig mittlerweile geht es.” Sagte ich. “Ich möchte das du dich jetzt auf den Bauch legst dich auf die Arme abstützt” ich mache das was Bernd sagt. “Dadurch kommen deine Brüste gut zur Geltung wirklich kocaeli escort heiß dieser Anblick. Ziehe bitte den Mantel aus.” Bat Bernd mich. Ich ziehe den Mantel aus. Lege mich hin und Bernd fotografiert weiter. Langsam hab ich gefallen mich so zu präsentieren und Bernd merkt es. “Laura magst dich umziehen” schlug Ines vor. “Ja ok”ich stand auf und merkte das ich schon ein sitzen habe. “Oje ich glaube ich habe genug Sekt getrunken” kicherte ich und Ines lachte mit.Wir gingen in die Kabine und Ines reichte mir das Latex Kleidchen und sagte “zieh das jetzt an.” Ohne zu zögernd zog ich es jetzt an. “Den BH musst du da aber ausziehen” sagte Ines. “Ja ich glaube auch das Ding ist einfach zu eng.” Meinte ich zurück “oder du hast zu große Titten” sagte sie neckisch. Ich zog den BH aus und quetschte meine Brüste in das schwarze Latex Kleid vorne war es mit ein Reißverschluss der von oben bis unten geht. Das Kleid geht mir grade über den Po. ” ich krieg den Reißverschluss nicht ganz zu” sagte ich zu Ines. “Das passt schon sieht wirklich heiß aus.” Sagt sie. Wir gehen gemeinsam aus der Kabine zu Bernd,der sagte “wirklich sexy du solltest echt überlegen solche Bilder professionell zu machen” “Danke für das Kompliment” sagte ich bestätigend. “Ok, dann Pose erstmal im stehen” sagte Bernd und ich räkelte mich. “Jetzt beuge dich nach vorne” sagte bernd und ich beuge mich nach vorne in den moment springt der Reißverschluss auf und entblößt meine Brüste. “Oohhhh” kam aus mir heraus. Ich versuche meine Brust zu verstecken doch es hat kein Sinn. Ines sagt “lass doch jetzt hat Bernd sie eh schon gesehen.” Sie hatte recht und ohne ein Wort drehte ich mich zu Bernd. Er knipste munter drauf los. Von hinten kam Ines und drückte meine Brüste zusammen und sagte “So musst du sie drücken das sieht geil aus” ich drücke sie. Wir lachten und hatten dann auch viel Spaß. Irgendwann machte ich das Kleid weiter auf und am Ende zog ich es ganz aus und Bernd fotografierte mich nur noch im Tanga. “Ich denke wir haben alles im Kasten, ich werte die Bilder aus dann stellen wir das Buch zusammen.” Sagte Bernd. “Ok das hört sich gut an.” Sagte ich Ines kam nochmal mit Sekt und wir stoßen gemeinsam an.Wir redeten noch etwas und schauten schon mal grob über die Bilder. Dann kommt ein Anruf für Bernd wir kriegen mit das es nix gutes ist. “Wie absagen alles steht schon, bezahlt wurde auch schon ich habe Termine” sagte Bernd. “Oh hört sich nicht gut an” sagte ich und Ines “daran hängt seine Existenz er hat in ein Model investiert und wenn die nicht kommt…”Ines hörte auf zu sprechen da Bernd grade wiederkam. “Das wars für mich” sagte Bernd. “Was ist denn los?” Fragte ich. “Ich hatte ein Model bestellt für eine Fotoserie die ich veröffentlichen wollte aber sie hat jetzt abgesagt. Das Geld hat sie schon bekommen.” Kotzt sich Bernd aus. “Das Geld kriegst du doch zurück.” Sagte ich besorgt. “Ja das schon, aber wann. Ich brauche ein neues junges Model und zwar am besten heute noch.” Sagte er besorgt. “Vielleicht kann ich einspringen was muss sie denn können?” Schlug ich vor. “Du wärst sogar genau die richtige aber die Fotos gehen schon etwas weiter.” Sagte Bernd.”Ach” Wink ich ab “du hast mich nackt gesehen den Rest schaffe ich auch schon.” Ich trank das Glas leer und reichte es Ines zum nachschenken. “Ok ich komme gleich wieder.” Sagte Bernd stand auf und ging. “Finde ich echt klasse das du das machen willst…. wenn ich jünger wäre, würde ich es auch machen aber ich bin nicht knackig genug.” Sie zwinkert mir dabei zu. Bernd kam wieder mit ein Blatt Papier und einer Kiste “du musst das hier unterschreiben das ich dich nicht zwinge und alles im Einverständnis passiert. Ist ein Standard Vertrag.” Er reichte mir das Papier. Ich unterschrieb es anstandslos dann erzählte mir Bernd worum es geht die Geschichte ist ein alter Mann junge Frau, er bringt ihr Sex bei sie ist schüchtern und kennt sich nicht aus. Wir machen Fotos in verschiedenen Stellungen und so. Er öffnet die Kiste darin sind dildos in verschiedene Größen. Er fragt mich welche Größe mein Verlobter hat. Ich zeige auf den zweitkleinsten aus der Schachtel. “Ok, Laura zieh bitte dein Tanga aus und lege dich auf das fell.” Sprach Bernd im bestimmenden Ton. Ich zog mir den Tanga aus legte mich auf das weiße fell. “Spreize deine Beine leicht” ich tat was er sagt Er fotografiert mich jetzt von unten er kann alles sehen. Dann reicht mir Ines den dildo “jetzt Leck dran und spiel mit ihm.” Sagte SieIch versuchte erotisch mich auf den fell zu bewegen. Mir viel auf das Ines jetzt fotografierte. Dann kommt Bernd nackend neben mir und setzt sich, wärend ich mit dem dildo spiele. Er berührt mich und fängt an, meine Brüste zu massieren. Ines sagt “küss ihre Brust”Bernd tat genau das, er küsst und leckt meine Brust, er liebkost sie. Es erregt mich und meine Nippeln werden hart. Bernd knabbert leicht und saugt dran. Das Gefühl geht mir durch den ganzen Körper. Oh damit habe ich jetzt nicht gerechnet mit soviel Kontakt denk ich mir so.”Ja das ist gut, mach weiter Bernd, Laura halt den dildo vor dein Intimbereich.” Die ganze Situation ist schon sehr prickelnd und macht mich heiß. Ich habe die ganze Zeit meine Augen zu. Ich höre die Geräusche die Bernd macht wie er meine Brüste verwöhnt und Ines mit ihren Fotoapparat. “Jetzt, Bernd geh mit dein Kopf zwischen ihre Beine” befahl Ines. Bernd kam zwischen meine Beine und sagt “du bist ja feucht” und steckt ein Finger zwischen meine scharmlippen. “Oohhaaa” stöhne ich hervor Damit habe ich nicht gerechnet. Er spielt mit sein Finger und geht zu mein Kitzler. Ich stöhne “MHHMMMM…” da es so überraschend mich grade trifft. Oh man das ist viel mehr als ich gedacht habe. “Geh mir dein Mund näher an sie ran.” Ich spüre den warmen Atem von Bernd an mein Scharmlippen. Es ist ein sehr prickelndes Gefühl. Dann spüre ich Bernd seine Zunge plötzlich zwischen meinen scharmlippen. Ich stöhne laut auf “Aahhhh… mmhhhh” Ines ist jetzt neben uns. Bernd leckt mich ausgiebig ich merke wie ich auslaufe es ist ein Wahnsinns Gefühl. Er weiß was er macht. Er leckt und fingert mich gleichzeitig. Ich Winde mich aber Bernd hält mich gekonnt fest so das ich mich kaum bewegen kann. Seine Zunge hört nicht auf, ich bin jetzt willig. Es ist ein heißes Gefühl und ich lass mich fallen. Ich merke wie ich vorm Orgasmus bin. Da hört Bernd auf legt sich neben mich. “jetzt Hock dich neben Bernd und küss seine Brust.” Sagte Ines im Befehlston. Ich beuge mich zu ihm rüber und spiele mit seiner Brustwarze er knetet meine Brüste dabei. “Nimm sein Glied in die Hand” befahl Ines.Ich nimm sein Glied in die Hand ich kann ihn gar nicht umfassen mit mein kleinen Händen. Er ist noch halb schlaff aber jetzt schon sehr groß. Ich fange an zu wichsen. Bernd nahm meine Haare in die Hand und führte mein Kopf runter. Ich lass es zu und küsse sein Körper. “Nimm ihn in den Mund.” Befahl Ines. Ich nehm den noch schlaffen Schwanz in den Mund, ich muss mein Mund weit öffnen damit ich ihn rein kriege. Bernd drückt mein Kopf ganz runter. Ich spüre wie groß er wird. “Ja schön blasen so ein großen schwanz hast du noch nie geschmeckt.” Sagte Ines im Dirty Talk Style. Ich nickte und fragte mich warum ich das hier grade mache. Bernd steuert mein Kopf mit mein Haaren. Ich saugte an diesen schwanz so gut ich konnte.”Steh auf Bernd” befahl Ines und Bernd lies mich los entzog mir den Riesen Schwanz und stand auf. Jetzt blas ihm wenn er steht. Ich kniee, und Bernd nahm wieder meine Haare, sein Schwanz muss jetzt seine volle Größe haben den ich bekomm ihn nicht mehr in mein Mund. Doch Bernd drückt ihn rein. Ich spüre ihn an meiner Kehle. Mein Mund ist weit geöffnet, so das es fast wehtut. “Ich glaub sie hat kein Würgreflex” sagte Bernd freudig. “dann drück ihn weiter rein” befahl Ines. Ich versuchte mich an Bernd abzustützen doch er drückte sein Schwanz in meine Kehle. Ich hustete und Bernd gab mich frei. “Sie hat doch ein” sagte Bernd jetzt freudig. Ich bin fix und fertig es war wohl doch Zuviel Sekt. Was mache ich und wieso lass ich es zu. Mir dreht es sich.”Leg dich aufs Bett Laura ihr macht jetzt Löffelchen. “Ich mache Kein Sex!” sagte ich”Nein, es soll nur so aussehen.” beruhigte mich InesWir legen uns hin wie Ines es befahl. “Nimm ihr Bein hoch und halte dein schwanz jetzt an ihren Eingang.””Du bist schön feucht Laura das ist gut.” Sagte Bernd. Ich spürte sein Schwanz an meinen Eingang. “Bitte nicht eindringen!” Bat ich. In den Moment fährt Bernd mit seiner Eichel zwischen mein Scharmlippen und berührt mein Kitzler. Es ist wahnsinnig erregend Gefühl.Ich stöhne leise. ” oooohhhh…””Halt dein Bein bitte selber hoch” sagt Bernd. Dann spielt er wieder mit sein Schwanz an mein Eingang mit sein Mund küsst er mein Hals. Ich spüre wie er immer wieder kurz an mein Eingang verweilt bevor zum Kitzler geht. Dann spüre ich etwas Druck. Bernd küsst mein Hals und verweilt kurz an mein Eingang. “Laura du bist ja ganz nass” mit diesen Worten von Ines drang Bernd in mich ein. Ein Blitzschlag geht durch meinen Körper und ich stöhne”AAAAHHHHH…OHHHH…” laut auf vor Überraschung und dem Wahnsinns Gefühl. Ines sagt “dring in sie richtig ein Bernd” “Oh was, er ist nicht ganz in mir drin?” Sagte ich verwundert. “Nein nur die Eichel” sagte Ines mit ein Lächeln. Das ist ja schon ein Wahnsinns Gefühl. Wärend er mich am Hals küsst und die kocaeli escort bayan Brüste knetet verweilt sein Schwanz in mir drin. “Oh jaaaaaa….” stöhne ich es heraus. Es gefiel mir so gut das, ich gar nicht daran denken will das es falsch ist und er kein Kondom benutzt. Dieser Riesen schwanz fühlt mich aus ich spüre ihn so intensiv . Langsam fängt Bernd an sich zu bewegen und dringt dabei ein Stück tiefer in mich rein. Das ist fantastisch das Gefühl sein Schwanz dehnt mich richtig es schmerzt aber das Gefühl ist zu intensiv und geil.”Ja lass dich gehen Laura” ich stöhne laut “Ohhhh…, ist das geil…”und Bernd dringt immer weiter in mich ein. Mit kleinen fick Bewegungen Nähe ich mich mein Orgasmus. “Ja ja bitte weiter” schreie ich”Gefällt dir mein Schwanz?” Fragt mich Bernd”Jaaaaa… der ist so groß und dick… so was hab ich noch nie gefühlt!”” Da kann dein Verlobter nich mithalten, ne?””Nein!”Bernd wird jetzt schneller und dringt schneller und härter in mich ein. Bernd greift fest meine Brust und stößt sein Schwanz fest in mich rein. “AAAAHHHHH…MMHHHH…OHHHH…” schreie ich wärend er mich aufspießt. Dann hört er auf,ich hab das Gefühl ihn in meiner Gebärmutter zu fühlen. Er verweilt jetzt und ich versuche mich zu entspannen. Mir fällt grade auf das Ines gar nicht fotografiert sondern filmt. Ein kleiner Teil versteht das hier keine Bilder gemacht werden für eine Fotostrecke sondern ein Porno wie ein alter hässlicher Kerl eine hübsches junges Ding mit sein Monster schwanz dehnt. Ich bin dabei die Hauptdarstellerinnen. Bernd fängt an mich zu stoßen. Ich bin jetzt gar nicht mehr in der Lage zu denken. Die Stöße von Bernd werden heftiger ich halte das kaum noch aus. Ich schwitze und stöhne. Ich spüre sein Schwanz er füllt mich komplett aus. “Bist du eng Laura, das ist geil” sagte Bernd stöhnend. Ines sagt “fick sie jetzt schnell und hart durch!” Bernd wurde schneller. Ich halte es kaum aus und mir wird immer heißer ich spüre es jetzt, den Orgasmus. “Bernd, küss Laura, Steck deine Zunge in ihren Mund” Bernd dreht mein Kopf und steckt die alte Zunge in mein Mund. Das Gefühl ist komisch aber mein Orgasmus kommt jetzt. “Zieh dein schwanz aus Laura, bevor sie zum Orgasmus kommt!” rief Ines Bernd zieht sein Schwanz raus. Er küsst mich weiter und meine Brust knetet er auch noch weiter. Ich fühle jetzt eine leere was sich sehr komisch anfühlt. “Leg dich auf sie” sagt Ines und wärend wir uns küssen legt er sich auf mich. Bernd geht zwischen meine Beine ich spreize sie und spüre den mächtige schwanz. Bernd nimm meine Hände und drückt sie neben mein Kopf, sein Kuss wird jetzt sehr nass. Es gefällt mir nicht Ines ist jetzt unten und filmt wohl wie Bernd in mich eindringt. Ich spüre jetzt die Eichel die langsam in mich eindringt. Ich Strecke mich und stöhne ”Ohhhh…, ist das geil…FICK MICH WEITER…Aahhjaaa”das Gefühl ist noch intensiver als vorhin. Er dringt in mich ein und ich fühle jede Ader. Wir küssen uns heftig. Der Saft läuft aus dem Mundwinkel. “Ja dehne sie schön das ist geil” höre ich Ines sagen wärend Bernd immer tiefer in mich eindringt. Ich Kralle mich an Bernd fest. Langsam fängt Bernd an mich zu ficken. Es ist wieder da, dieses Wahnsinns Gefühl. “Ja fick sie schön” sagt Ines um Bernd anzuspornen. Er hält mich fest und gibt mir feste Stöße, ich umklammer ihn jetzt mit mein Beinen. Ich möchte jetzt kommen. Bernd wird schneller. Ich halte mich an ihm fest. “Bitte fick mich…Jaa… Jaaaa… ich komme gleich” stöhne ich zu ihm. Bernd stößt jetzt beinah schmerzhaft zu ich bin so geil das ich es jetzt dringend brauche. Ich spür langsam die Wärme aufsteigen. Ich stöhne laut meine Atmung wird schneller. Bernd fickt jetzt auch mit aller Kraft. “Ja fick sie ” spornt Ines Bernd an. Ich stöhne kriege das kaum mit ich will nur noch kommen. Meine Atmung wird schneller ich stöhne “jaja fick mich” “Ja ich fick dich Laura.”sagte Bernd “Ja fick mich….Ich bin soweit…” stöhnte ich nur zurück. Ich wollte kommen wie Ich noch nie in ihrem Leben gekommen Bin. Immer Näher kam Ich den Orgasmuswelle. Kurz bevor ich Kommen konnte hat Bernd innegehalten.”Fick mich…. Fick mich Bittteee weiter! Gib es mir…Ich will jetzt kommen!”” Noch nicht kleine…”Als Bernd merkte, dass ich mich wieder beruhigt hatte, fing er an mich wieder langsam zu ficken bis ich wieder kurz vor dem Orgasmus war. Dies wiederholte Bernd dann unendlich viele male. Ich halte es kaum mehr aus. Bernd hatte sich und die gesamte Situation völlig im Griff. Wie von selbst fing mein Becken an zu kreisen. Bernd lächelte mich nur kurz an und gab mir einen zärtlichen Kuss. ”Laura, darf ich gleich ihn dir kommen?””NEIN… ich verhüte nicht!”Ganz langsam fing Bernd an mich wieder zu ficken. Mal langsam wie in Zeitlupe, mal schnell wie ein Karnickel. Ich war dabei völlig weggetreten. Dann streckte Bernd mir wieder seine Zunge entgegen, an der ich wie eine verrückt zu lutschen anfing. Speichel tropfte von seiner Zunge in meinen Mund. Aber es war mir egal. Ich war nur noch Triebgesteuert. Als ich wieder mal kurz vorm Orgasmus stand, hörte Bernd schlagartig auf mich zu ficken und lies seinen Schwanz nur bewegungslos in mir stecken. Als mein Orgasmus anfing wieder abzuklingen, fing Bernd an, mich mit unglaublich langsamen Stößen zu vögeln. So kam mein Orgasmus nicht zum explodieren aber auch nicht zum abklingen. Bernd hielt meinen annahenden Orgasmus einfach auf 50% und mein Gehirn schmolz einfach dahin. Ich wusste nicht mehr was oben oder unten war, was richtig oder falsch war. Ich war nur noch triebgesteuert und wollte benutzt werden. Dann endlich begann Bernd mich wieder richtig zu Ficken. Ich schaute zwischen meine Beine und sah sein Glied in mir raus und rein gleiten. Dieses Bild machte mich total verrückt. Wieder merkte ich wie diese enorme Orgasmuswelle auf mich zuraste.”Jetzt hast du sie, Bernd!” rief Ines”Darf ich jetzt ihn dir kommen?” fragte Bernd wiederDiesmal konnte ich nicht anders. Es schien der Größte Orgasmus meines Lebens auf mich zuzurollen.”Jaaaa…Bernd komm ihn mir!””Sag Bernd soll dir ein Kind machen!” rief mir Ines zuIch zögerte einen Moment, aber dann schrie ich”BERND MACH MIR EIN KIND….SPRITZ MICH VOLL!””Ich Spritz dir genau in deine Gebärmutter.” Sprach Bernd dich in Rage. “Ja gib es ihr” schrie Ines. Oh mein Gott ich komme gleich. Ich spüre es. Da kam der größte Orgasmus meines Lebens. Ich schrie meine Geilheit nur noch heraus.”Ja ja ich komme” sagte ich laut und schrie laut “JAAAA…AAHHHHHH…MMHHHH…OHHHH…AAHHHHRRR…” ich spüre den Orgasmus wie er durch mein ganzen Körper geht ich zucke und zitter. Das Gefühl ist so intensiv ich bin fix und fertig und befriedigt. Jeder Teil meines Körper spürt das Gefühl. Dieser Wahnsinns Orgasmus bis zum kleinen zeh. Bernd fickte weiter und bäumte sich auf wärend ich den Orgasmus Geniesse.” Ich komme ich spritze jetzt in dich” Brüllt Bernd.Da spüre ich den ersten Strahl in mich Spritz und noch ein…., mein Orgasmus wurde noch intensiver. Er überflutete meine Gebärmutter regelrecht. Er kommt runter und küsst mich, steckt mir seine Zunge in den Mund wir küssen uns. Er grunzt noch wärend er in mich stößt um auch den letzten Tropfen in mich zu spritzen. Er hält meine Beine hoch. Ines filmt uns wie wir küssen. Bernd und Ines hatten das von Anfang an geplant, mich zu schwängern. Bernd zieht langsam sein schwanz raus.” schön langsam” sagt InesBernd küsst mich wärend er langsam sein Schwanz aus mir raus zieht. Dann flutscht er raus ich fühl mich leer ohne diesen Schwanz in mein Körper. Ines sagt voller Begeisterung “wieviel hast du reingespritz da kommen ja Liter raus” sie lacht dabei. Ich spüre wie der sperma aus mir raus fließt. Bernd küsst mich nicht sondern verschnauft und guckt mich an. “Keine Sorge es ist genug noch drin” mit diesen Worten steckt er mir nochmal seine Zunge in den Mund. “du bist jetzt gedehnt Laura ich zeig es dir nachher.” Sagte Ines und fügt hinzu “der kleine schwanz von dein Verlobter wird dir nicht mehr reichen” Diese Worte waren für mich wie ein Schlag, ich hatte grad den intensivsten Orgasmus gehabt. Doch das schlechte Gefühl macht sich breit, wie konnte ich das nur soweit kommen lassen. Bernd küsst mich, ich schmecke seine alte Zunge. Wie er in mein Mund sabbert. Ich fühl mich nicht mehr wohl. Jetzt wandert er mit sein feuchten küssen mein Hals entlang überall spüre ich sein Sabber auf mir. Er schmatzt dabei als er zu mein Brüsten wandert. Ines filmt uns noch weiter. Ich sehe wie ihre Hose offen ist. Ich liege da versuche zu denken wärend Bernd mein Brüste knetet, saugt, küsst. Ich denke über das nach was grade passiert ist. Wobei mein Kopf dröhnt, registrier ich in welcher Situation ich mich grad befinde. Ich schaue auf Bernd Kopf sehe seine glatze, ich sehe den Typen mit dem ich grade Sex hatte der mich mit sein Riesen schwanz grade befriedigt hat und mich Vlt. geschwängert hat. Was hab ich bloß zugelassen wieso habe ich es nicht gestoppt.”Na bist du befriedigt?” Fragte Ines michich nickte. Bernd küsst mein Körper noch ab. “War doch scharf haben super Aufnahmen mit dir.” Sagt Ines. “Wollen wir weiter machen oder lieber ein Anderes mal?” Fragt sie nach. Ich bin total durcheinander ich habe grade ein Mega Orgasmus gehabt aber ich habe mein Verlobter betrogen den ich über alles in der Welt liebe.”Weiter machen?” Frage izmit escort ich nach. “Natürlich, du hast unterschrieben.” sagt sie trocken. “Ich dachte für die Fotoserie die wir heute gemacht haben, reicht das nicht?” Frage ich nach. “Wir machen keine Fotoserie sondern einen Porno” sagt sie eiskalt. Berndt leckt und knetet weiter meine festen Brüste, wobei ich das Gefühl habe das die nach heute nicht mehr fest sind. “Ich kann doch kein porno machen ich möchte beruflich weit kommen.” Erklärte ich. “Das tut mir leid du hast unterschrieben und die erste Szene haben wir im Kasten und die ist wirklich heiß.” Sagte sie. Berndt Rutsch weiter runter und ich spüre wie er mir ein Finger rein schiebt. “Aahhh” stöhne ich da es sehr prickelnd ist. Ines geht aus dem Raum raus und ich bin grad hin und her gerissen. “Na willst du nochmal mein schwanz spüren” sagt Bernd hechelnd. “Nein, ich möchte jetzt mich frisch machen.” Sagte ich stöhnend. Ich spüre wie Bernd mir jetzt den dildo ansetzt und auf einmal vibriert er. “Aahhhh” kommt es aus mit heraus. Ich bin total überrascht über das vibrierende Gefühl. Bernd hält es genau an mein Kitzler ich verkrampfe mich. “Bitte hör auf” bitte ich Bernd macht weiter. Ich werde feucht gegen mein Willen. “Na möchtest du weiter machen” fragt er mich.”Nein bitte” sage ich. Bernd hält den dildo fest an mein Kitzler ich Dreh und Winde mich. Das Gefühl ist sehr intensiv. Ich spüre das vibrieren bis zu mein Zehenspitzen. Er nimmt den Finger aus mein Körper und schiebt ihn in mein Mund. Ich schmecke mein Saft und sein Sperma. Dann spüre ich seine Lippen wieder auf mein Mund und seine Zunge. Er drückt den dildo jetzt langsam in mich. “Oh ihr macht schon weiter” höre ich Ines stimme. Bernd verschließt mein Mund mit sein Lippen und küsst mich. Ich spüre nur den vibrierenden dildo. Das Gefühl ist zu heftig dann zieht er ihn langsam raus ich spüre das geile Gefühl. Mir wird ganz heiß, mein Saft läuft raus ich bewege mein Becken. dann ist es auf einmal weg Bernd hat ihn ausgemacht und zieht ihn ganz raus.”Na soll ich weiter machen” flüstert mir Bernd zu. Dieses Gefühl war so intensiv das ich fast ja gesagt hätte, doch ich sagte “nein ich muss jetzt gehen” In dem Moment hält Bernd den Vibrator wieder an mein Kitzler und macht ihn an. Sofort Schalter mein Verstand aus und ich zieh Bernd zu mir ran und küsse ihn. Jetzt konnte ich nicht mehr”fick mich richtig durch… besorg es mir!” flüster ich zu Bernd Er küsste mich nahm den vibrator weg und legt sich zwischen meine Beine. Ich spüre seine große Eichel an mein Eingang und wie er Druck ausübt. Dann dringt er in mich ein ich stöhne auf. “Ja das ist geil….das brauch ich jetzt””Sag das er dich noch einmal voll spritzen soll.” Sagt Ines. Bernd fickt mich gleich fest und schnauft dabei sein Schweiß tropft auf mich runter. Ich habe meine Augen geschlossen und will nur noch den Orgasmus haben. “Komm Laura sag das du es von Bernd willst” sagt Ines ich stöhne “Jaaaa… JaaAA… JAAAA…ich will es…Bernd… spritz mich noch einmal voll…”. Bernd richtet sich auf hält meine Beine fest. Ich stöhne im Takt. Da spüre ich auf einmal Ines Pussy auf mein Gesicht. Ihre Pussy ist nass ich habe sofort den Mund voll,ich fange instinktiv an sie zu lecken. Bernd stößt mich und hält jetzt den vibrator an mein Kitzler. “Komm leck meine Fotze” sagt Ines wärend sie ihr Becken vor und zurück bewegt. Ich kann nix sagen ich kann nix machen. “Oh ja das ist geil Laura Leck schön meine Fotze du Luder” stöhnt Ines. “Jaaa ich komme gleich” stöhnt Bernd. “Jaaaa… Spritz dem Luder alles rein… mach ihr ein Kind!” Stöhnt Ines. Ich spüre wie Ines immer nasser wird. Ich lecke und muss immer wieder ihren Saft schlucken. Dann spüre ich wie Bernd in mich rein Spritz ich spüre wie er es genau in meine Gebärmutter Spritz. Nun fange ich auch an zu zucken ich spüre wie mich ein großer Orgasmus übermannt. Bernd fickt weiter mit sein großen schwanz. Auch Ines fängt jetzt laut zu stöhnen an und verkrampft sich. “Leck mich Laura…Oohhhh…jaaaa…, macht weiter” sie drückt mit den Worten ihren Becken fest auf mein Mund. Dann spüre ich ein Schwall aus ihre rauslaufen. Sie verkrampft sich hält mein Kopf fest und stöhnt laut “jaaaa… ich… kommeeee…” Sie zittert und stöhnt dann lockert die ihren Griff und ihre Bewegung erlegen. Bernd steckt ein Finger in mich rein und ich stöhne lauter. Ines geht runter von mir und in den Moment bekomme ich ein Riesen Orgasmus “AAAHHHHH JAAA… AAHHH…MMHHHH…” schreie ich Ines drückt mir ihre Zunge in mein Mund und wir küssen uns feucht miteinander. Bernd hört auf und Ines knetet noch meine Brüste. Wir stöhnen noch miteinander und dann legt sich Ines neben mir und fragt “das war doch geil oder?” Ich überlege und ja das war der absolute Hammer so pervers und geil. Ich habe den größten Orgasmus gehabt den es gibt. Mein ganzen Körper zittert immernoch ich bin total befriedigt. Ich strich mir durch mein nassverklebten Haare und sage “ja das war geil”….Ich genieße das Gefühl und die Streicheleinheiten von Ines und Bernd. Noch nie im Leben habe ich mich so begehrt gefühlt. Beide streicheln mir über die Haut. Es entspannt mich und ich fühle tief in mir eine absolute Zufriedenheit.Langsam kommt mir mein Verlobter in den Kopf und ich frage “wie spät haben wir es?””Ein Uhr”, sagt Bernd.Oh man, ich muss gehen, aber das Gefühl ist noch zu schön.”Ich muss los”, sage ich Ines sagt darauf, “bevor Du gehst solltest Du Dich duschen”, sie lächelt dabei.”Ja das sollte ich”, sagte ich nur. Ich stütze mich auf und spüre wie mir Sperma unten raus läuft. Es fühlt sich eklig an und mir wird auch wieder bewusst was ich getan habe, was ich zugelassen habe. Ich richte mich weiter auf und ich spüre wie es richtig aus mir raus schwappt.”Mensch Bernd hast aber lange nix gemacht, oder?” fragte Ines voll begeistert.”Hab mir alles aufgehoben für heute”, sagte er freudig lächelnd.Ich ging raus und es tat weh beim Laufen, ich merke mit jedem Schritt was mir alles weh tut. Schlimmer ist mein Gewissen. Ich bin nicht nur fremdgegangen, ich habe mich von einem anderen Mann schwängern lassen. Ein Mann der alt und hässlich ist. Ich war mit ihm intimer als mit meinem Verlobten.Im Bad angekommen schau ich in den Spiegel, meine Brüste sehen richtig abgegriffen aus, was ich mir vielleicht auch einbilde. So wie Bernd da rum geknetet hat.Meine Haare total verklebt und zerzaust. Meine Schminke total verschmiert ich sehe aus als wenn mich eine ganze Kompanie durchgevögelt hätte.Oh Gott, ich sehe an meinem Hals einen Fleck und merke das Bernd mir einen Knutschfleck gemacht hat. Das ist gar nicht gut und ich begutachte meinen Körper und stelle auch an meinen Brüsten fest, dass es nicht ohne Spuren abgegangen ist. “Mist”, schimpf ich. Das Ganze wäre nicht so schlimm wenn die Spuren nicht wären. Ich dusch mich erst mal gründlich und versuch mir das Sperma aus meinem Körper zu spülen. Als ich mit dem Duschen fertig bin, nehme ich mir einen Bademantel und gehe in die Umkleide um mich anzuziehen. Dann geh ich zu Ines und Bernd um mich zu verabschieden.”Warte kurz, wollen wir nicht noch über den nächsten Termin sprechen?”, fragt mich Ines.”Können wir das nicht ein anderes mal besprechen ich bin heute nicht mehr in der Lage ein klaren Gedanken zu fassen”, sage ich.”Hat es dir denn nicht gefallen?”, fragt Bernd während er da noch nackend liegt”Doch, aber ich bin glücklich vergeben und wir haben uns nicht geschützt. Nebenbei hast Du an mir auch ein paar Spuren hinterlassen”, versuche ich meinen Standpunkt klar zu stellen. Bernd geht auf die Knie vor mir, geht mit sein Händen an meine Hüften und sagt, “geil war es doch, oder?” Ich überlege was ich nun sage, es war geil, es war pervers und erotisch. Ich möchte diesen Schwanz wieder in mir spüren, dessen bin ich mir sicher.”Ja, es war befriedigend für mich”, sagte ich trocken.Bernd geht an meine Pobacken und knetet sie fest. “Rede es Dir ein, aber mein Schwanz hat Dich gut ausgefüllt und befriedigt”.Bernd mit seiner Glatze und seinem Bierbauch ist nun wirklich nicht mein Typ und vom Alter mal abgesehen ist er einfach eklig.Sein Kopf ist genau vor meinem intimen Bereich und ich spüre grade eine Wärme in mir aufsteigen es kribbelt zwischen meine Beinen. “Ich muss jetzt gehen”, sage ich und will mich grade losreißen.”Komm blas ihn mir”, sagt Bernd trocken.Ich schaue ihn mit großen Augen an. “Nein!”Ich reiß mich los und gehe. Ines und Bernd lachen amüsiert darüber. Ich gehe aus der Wohnung und fahre nach Hause. Unterwegs bekomme ich eine Nachricht von Ines, es ist ein Bild von Bernds Schwanz. Mit dem Text *Willst du ihn morgen wieder spüren?* Ich schaue mir den Schwanz genau an, kein Wunder warum ich so ein intensives Gefühl hatte, denn dieser Schwanz ist lang und dick im Vergleich zu dem von meinem Verlobten. Es ist es kaum zu glauben, dass er bei mir rein passt.*Nein, morgen kann ich nicht*, schrieb ich zurück. Kurz bevor ich Zuhause ankomme bekomme ich noch eine Message. Es ist wieder ein Bild, diesmal mit Bernd wie er mich von hinten fickt und ich sehe aus als wenn es mir grade gefällt.Das Bild kam ohne Text aber ich verstand die Message.Ich schreibe: *ich kann vormittags vorbei kommen und bis zum Nachmittag bleiben*. Ich geh dann morgen früher von der Arbeit und lass mich von Bernd befriedigend. Ich sollte morgen auch gewisse Sachen klären wie Tabus und ein Ende dieser Partnerschaft.Ich kriege eine kribbelndes Gefühl wenn ich an den Schwanz von Bernd denke. Aber auch Bedenken, da mir vielleicht nie wieder ein Kleinerer reicht.Als ich Zuhause bin liegt Tom schon im Bett.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir yanıt yazın